Anwendungsgebiet

Alleine oder ergänzend zu einer ärztlichen Betreuung hat sich die Craniosacral Therapie in folgenden Situationen als wirksam erwiesen. Bei Fragen und Unklarheiten bezügliche der Indikationen und Anwendungsgebiete gebe ich Ihnen gerne persönlich Auskunft.

 

Allgemeine Indikationen: 

  • Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkerkrankungen (auch Kiefergelenk)
  • Regulation des Bewegungsappartes
  • Neurologisches System (Bandscheibenvorfälle, Neuralgien)
  • Schleuder-, Sturz und Stauchtrauma
  • akute und chronische Schmerzzuständen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Sinusitis und Tinnitus
  • Beschwerden des Verdauungsapparates 
  • Menstruationsbeschwerden 
  • Regulation der Organe, des Lymph-, Hormon-, Immun- und Nervensystems
  • Rehabilitation nach Unfall und Krankheit
  • Erschöpfungszustände, Schlafprobleme, Depression und stressbedingten Beschwerden
  • posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)  
  • Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung bzw. Nachsorge (z.B. bei Verletzungen des Beckens und/oder Beckenbodens)

Bewährte Indikationen für Baby- und Kinderbehandlungen:

  • Schreikinder (Saugprobleme, Schlafprobleme, Bauchkrämpfe)
  • Unterstützung bei Behandlung von Schädelasymmetrien
  • Schiefhals
  • Tonusprobleme (Hyper,-Hypotonus, Asymmetrien)
  • häufige Ohrenentzündungen
  • Ängste, autistisches Verhalten
  • Hyperaktivität, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten 
  • Begleitend bei Zahn- und Kieferregulation